Skip to main content

Deine Möglichkeiten während der Corona-Krise

Von 24. März 2020Mai 27th, 2021Branchen-Insights

Geschlossene Restaurants, leere Supermarktregale und verlassene Straßen – was im ersten Moment nach einer Szene aus einem Kinofilm klingt, ist in vielen Teilen Deutschlands momentan Realität. Besonders Gastronomiebetriebe, Hotels und Bäckereien haben mit der aktuellen Situation rund um das Coronavirus zu kämpfen. Doch auch in Krisen gibt es unentdeckte Möglichkeiten für Dein Gewerbe. Wir geben Dir hilfreiche Tipps für die schwierige Zeit und zeigen Dir, wie Du das Beste aus der Situation trotz Corona machen kannst.

Blog_Corona-Krise-Header

Überblick über die derzeitige Corona-Lage

Für Gastronomen, Bäcker und Hoteliers ist die Lage ernst: Vielerorts müssen Geschäfte schließen oder sind zu verkürzten Öffnungszeiten verpflichtet. Direkter Menschenkontakt muss vermieden werden. Der Rückgang an Kunden ist anhand der Umsatzeinbußen deutlich zu verzeichnen.

Gerade jetzt sind schnelles Handeln und das Testen neuer Strategien gefragt: Erreiche Deine Kunden auf neuen Wegen und versorge sie weiterhin mit Deinen Angeboten.

Hinweis (vom 24.03.20)
Wir möchten Dich in der Corona-Krise unterstützen und kontrollieren unsere Inhalte sorgfältig. Dennoch übernehmen wir keine Haftung für Vollständigkeit, Aktualität und Richtigkeit der hier bereitgestellten Angaben. Wir bieten hiermit keine Rechtsberatung und ersetzen weder die Beratung durch einen Rechtsanwalt noch Facharzt oder eine Fachbehörde.

Wie erreichst Du Deine Gäste, obwohl Du Abstand halten sollst?

Wenn die Gäste nicht zu Dir kommen, dann kommst Du eben zu ihnen! Für Gastronomen und Bäcker ein leichtes Unterfangen. Viele Betriebe haben mittlerweile auf Service umgestellt und das Servicepersonal wurde spontan zum Lieferservice. Das ist auch für Dich interessant, selbst wenn Pizza oder Burger nicht auf Deiner Speisekarte stehen. Denn heutzutage gibt es kaum noch gängige „Bestellkonventionen“; alles ist möglich: Auch das würzige Curry oder der leckere Eintopf können nach Hause geliefert werden.

Wir zeigen Dir hier einen Überblick, welche Möglichkeiten Du hast, Deinen Gastronomiebetrieb trotz Corona fortzusetzen:

  • Die wohl einfachste Lösung sind Take-Away-Angebote: Der Kunde bestellt und/oder bezahlt gemütlich Zuhause und holt es einfach bei Dir ab. Bei der Verpackung der Gerichte musst Du vielleicht etwas kreativ werden und manche Bestandteile des Festmahls getrennt abpacken. Doch so kann jeder Gast weiterhin Deine leckeren Speisen genießen.
  • Das funktioniert auch wunderbar als Drive-In Variante: Um eine Bäckerei nicht erst betreten zu müssen, fahren Kunden im Auto einfach vorbei und erhalten ihre vorab bestellte und bezahlte Ware ohne direkten Kontakt ins Fahrzeug gereicht.
  • Die Profi-Lösung: Liefere Deine Köstlichkeiten direkt vor die Haustür des Kunden! Hier können Deine Mitarbeiter beispielsweise mit dem Fahrrad oder Auto die verpackten Gerichte ausliefern. Dabei bleibt es wichtig, Abstand zu bewahren, um Deine Gäste und selbstverständlich Deine Mitarbeiter zu schützen. Deshalb empfehlen wir Dir das kontaktlose Liefern. Im Voraus bargeldlos bezahlen lassen, vor der Haustür abstellen, fertig! Ein kostenloses Bestellsystem für Abhol-/Take-away-Service bietet übrigens gastronovi aktuell an, um Dich bei der Umstellung zu unterstützen.

Gutscheine sind eine gute Lösung, um mit vorgezogenen Umsätzen Liquiditätsengpässe zu vermeiden. (Beachte aber, dass Dir später eingelöste Gutscheine keine Einnahmen bieten.) Biete Deinen Gästen den Kauf von Gutscheinen an, die sie ein Jahr lang einlösen können – vielleicht mit einer attraktiven Aktion, um den Anreiz zu erhöhen? Vertrau auf die Solidarität Deiner Kunden!

Was wir Dir sehr ans Herz legen, falls Du es nicht schon bereits nutzt: Integriere Social Media Netzwerke in Deinen Alltag! Du erreichst dort unglaublich viele Menschen, die jetzt mehr Zeit denn je haben, sich für Dein Gewerbe zu interessieren. Instagram und Facebook bieten sich für leckere Essensfotos einfach ideal an. Interagiere mit Deinen Gästen, teile ihnen mit, dass Du jetzt lieferst und was sich allgemein ändert. Vor allem hilft Dir das auch, nach der Krise schnell wieder Fuß zu fassen.

Sollten die aufgezeigten Möglichkeiten für Dich nicht umsetzbar sein, kann auch eine komplette Schließung für einen gewissen Zeitraum die Folge sein. Der Staat bietet dahingehend Unterstützung und lässt Dich nicht alleine. Doch auch Du kannst aus der daraus gewonnenen Freizeit viel herausholen.

Wie kannst Du die Zeit optimal nutzen?

Mache das Beste aus Deiner Zeit. Gerade angefangene Projekte, die sonst wegen dem laufenden Betrieb oft liegen bleiben, kannst Du jetzt angehen. Du hast die Möglichkeit, Deine innerbetrieblichen Abläufe zu strukturieren oder Online-Schulungen zu besuchen. Bereite Dich jetzt darauf vor, um direkt erfolgreich durchzustarten, sobald sich die Situation erholt hat.

Aktuell hat aufgrund von Corona sowohl privat als auch betrieblich das Thema Hygiene einen besonders wichtigen Stellenwert. E2N bietet als Mitglied des QM360-Netzwerks zu Hygiene regelmäßig Schulungen an. In unserem Blogartikel über QM360 findest Du eine genauere Beschreibung der Inhalte und der Zertifizierung, die am Ende der Schulung ausgestellt wird. Definitiv merkenswert für die Zeit nach der Krise.

Außerdem bieten wir Online-Schulungen im Bereich der Datenpflege oder über aktuelle Features an. Auch wenn Du bereits Benutzer unserer Software bist, gibt es die ein oder andere Einstellung, die Du noch nicht kennst oder die neu hinzugekommen ist. Wir verbessern und erweitern ständig unser Angebot, um Dich immer optimal zu unterstützen. Also: Vereinbare jetzt einen persönlichen Schulungstermin und wir besprechen gemeinsam Deine Situation.

An wen kannst Du Dich wenden, wenn Du Unterstützung brauchst?

In Krisensituationen ist es wichtiger denn je, Arbeitslosigkeit durch Entlassung des Personals zu verhindern. Denn Deine Mitarbeiter sind mit ihrem Know-how ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens. Eine mögliche Lösung, um sie weiter zu behalten und dennoch finanzielle Einsparungen vorzunehmen, ist das Einführen von Kurzarbeit.

Kurzarbeit beantragen

Kurzarbeit ist in manchen Fällen eine gute Alternative, um Mitarbeiter in Krisenzeiten vor der Arbeitslosigkeit zu schützen.

„Bei der Kurzarbeit wird die betriebsübliche Arbeitszeit aufgrund von Arbeitsausfall herabgesetzt. Der Gehaltsverlust wird teilweise ausgeglichen, indem der Arbeitnehmer Kurzarbeitergeld vom Arbeitgeber erhält – welches unter bestimmten Voraussetzungen von der Agentur für Arbeit erstattet werden kann. Arbeitnehmer arbeiten in diesem Zeitraum weniger Stunden oder im Ernstfall überhaupt nicht.”

Bitte beachte, dass die betroffenen Arbeitnehmer der Kurzarbeit zustimmen müssen. Je nach Situation müssen sie dabei auf bis zu 40% ihres üblichen Lohns verzichten. Wie viel Geld genau sie erhalten, hängt mit Faktoren wie Bundesland, Steuerklasse und Lohntarif zusammen.

Die Bundesregierung hat hier ein paar Änderungen vorgenommen, um die Kurzarbeit während der Corona-Situation zu erleichtern:

  • Es müssen im Moment nur noch 10 % Deiner Beschäftigten vom Arbeitsausfall betroffen sein
  • Es gibt die Möglichkeit, teilweise oder komplett auf den Aufbau von negativen Arbeitszeitsalden zu verzichten
  • Zusätzlich gibt es jetzt auch Kurzarbeitergeld für Leiharbeitnehmer

Mehr Informationen findest Du beim Bundesfinanzministerium.

Als innovatives, cloudbasiertes Unternehmen wollen wir Dich unterstützen. Deshalb bietet die E2N Software seit dem letzten Update die Möglichkeit, den Abwesenheitstyp Kurzarbeit zu benutzen. Die Anwendung ist genauso einfach, wie Du sie von uns gewohnt bist. Genauere Infos findest Du im Handbuchartikel. Wenn Du bei der Verwendung noch Unterstützung benötigst, melde Dich einfach bei unserem E2N Customer Success.

Kurzarbeit

Du hättest gerne mehr Informationen zum Thema Kurzarbeit? Dafür haben wir einen speziellen Blogartikel für Dich! Erfahre, wie Du dank E2N Kurzarbeit in nur wenigen Klicks verwaltest und lerne Profitipps von unserem CEO und Co-Founder Simon Mohr höchstpersönlich. Außerdem findest Du dort die Aufzeichnung unseres Webinars, in dem Du die Kurzarbeit visuell erläutert bekommst.

Weitere Unterstützung vom Staat

Als zusätzliche oder alternative Lösung zur Kurzarbeit, gibt es auch steuerliche Liquiditätshilfen für Unternehmen. Die Bundesregierung gibt Dir folgende Möglichkeiten:

  • Vorauszahlungen für die Einkommen- und Körperschaftsteuer anpassen
  • Vollstreckungsmaßnahmen von fälligen Steuerschulden aussetzen
  • Stundung von Steuerzahlungen: Fällige Steuerzahlungen werden auf Antrag befristet und grundsätzlich sogar zinsfrei gestundet.

Genauere Angaben zu diesen Maßnahmen kannst Du beim Bundesfinanzministerium nachlesen. Informiere Dich außerdem direkt beim Finanzamt, da sich Regularien und Gesetze aktuell schnell ändern.

Neben den steuerlichen Vorteilen, wurden auch die aktuell bestehenden Kreditprogramme erheblich ausgeweitet: Dadurch kommst Du leichter an Kredite. Wende Dich für weitere Informationen an Deine Hausbank.

E2N ist für Dich da!

Uns ist es wichtig, dabei zu helfen, dass sich die Situation bald wieder verbessert. Das Wichtigste zuerst: Für Dich bleibt alles wie immer! Das Customer Success Team ist weiterhin zu den gewohnten Zeiten werktags von 9 bis 17 Uhr erreichbar und hilft Dir bei allen Fragen.

Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung in der Corona-Krise bewusst und haben auch entsprechend reagiert. Unsere Mitarbeiter befinden sich vorwiegend im Home-Office und arbeiten dort ganz normal weiter. Remote arbeiten ist für uns übrigens nichts Ungewöhnliches.

Du erreichst uns wie gewohnt per E-Mail oder unter +49 931 730440-20.

Für Dich haben wir unsere Software erweitert, bieten Schulungen an und versuchen weiterhin die für Dich wichtigen Informationen zu filtern. In unserem Handbuch kannst Du übrigens alle relevanten Themen und häufig gestellte Fragen zur Software nachlesen. Das gesamte E2N Team ist wie immer für Dich da!

In unserem E2N Tagebuch erfährst Du, wie wir uns an die Geschehnisse in Zeiten von Corona angepasst haben. Und wenn Du gerade dringend positive Vibes benötigst und die Chancen in der jetzigen Situation entdecken willst: Wir haben alles kompakt für Dich zusammengefasst.

Anastasia Flit

Anastasia Flit

Team: Marketing • E2N Familienmitglied, weil: das Büro dringend eine Pflanzenmuddi mit grünem Daumen brauchte. Zusätzlich bringt Anastasia als Wortakrobatin und Online Marketing Expertin frischen Wind in den Content von E2N.