Skip to main content

Motivationssteigerung mit sell & pick

Von 6. Juli 2016Juni 16th, 2021Branchen-Insights

Wie einige bereits mitbekommen haben, wird bei der kommenden E2N Akademie unser geschätzter Partner “sell & pick” den nächsten Gastvortrag halten. Im heutigen Blogartikel möchten wir euch gerne Näheres zu dem Münchener Startup berichten: sell & pick ist eine Software-Plattform zur optimalen Motivationssteigerung des Verkaufspersonals und gleichzeitigem Umsatzwachstum in der Gastronomie.

Was genau macht sell & pick?

Die Arbeit in der Gastronomie steckt voller Herausforderungen, insbesondere in den Bereichen Mitarbeitermotivation, Personalbeschaffung und -bindung. Das Münchener Startup hat es sich darum zur Aufgabe gemacht, die Welt der Gastronomen grundlegend zu verändern. Das innovative Konzept des jungen Unternehmens zielt dabei auf die Incentivierung der Mitarbeiter durch intrinsische Motivationsförderung. sell & pick setzt auf das Prinzip der Gamification und bringt mit seinem spielerischen Ansatz das Team zu Höchstleistungen.

Wie funktioniert sell & pick?

Durch sell & pick lässt sich der Absatz einzelner Produkte, Produkt- Kombinationen oder Feinsparten erfolgreich und zielgerichtet steuern und forcieren. Und das alles in Echtzeit! Aus den täglichen Herausforderungen werden dabei spannende Missionen.

Über die webbasierte Plattform können sowohl die Unternehmenszentrale als auch die Filialleiter einzelner Restaurants Missionen erstellen und ausgesuchte Verkaufsartikel eingeben. Die Mitarbeiter arbeiten individuell und im Team auf Ziele hin. Also ganz einfach gesagt: Spielerisch die Motivation und den Umsatz steigern.

So hat sell & pick beispielsweise folgende Features:

  • Danke Leute
  • Missionsbeschreibung
  • Unsere Ziele
  • Unsere Helden

Jede Feature hat seine eigene Bedeutung.  In der “Heldenliste” beispielsweise, geht es darum unbeliebten Aufgaben wie dem Toiletten-Check, Polieren des Bestecks oder Aufräumen der Terrasse einen Sinn zu geben. Diese Aufgaben können natürlich frei definiert werden. Die Mitarbeiter erledigen diese Aufgaben und werden dafür von ihren Kollegen gefeiert.

Je größer das Profilbild, desto größer der Fame. Das Ergebnis: die Mitarbeiter werden sich auch um die unangenehmen Arbeiten reißen, weil sie dafür Wertschätzung von ihren Kollegen erfahren.

Mein Mitarbeiterprofil – Das kann ich!
Im eigenen geschützem Bereich informiert sich der eingeloggte Mitarbeiter über seine persönliche Performance und seine Errungenschaften anhand ausgesuchter gesammelter Daten. Er sieht, in welchen Bereichen er besonders stark ist und wird motiviert, sich auch in Zukunft richtig reinzuhängen.

Die Mitarbeiter erwerben sich eine Rolle samt Abzeichen für überdurchschnittliche Leistungen im Vergleich zum restlichen Team. Die Rolle bezieht sich beispielsweise auf den Absatz bestimmter Produkte, das häufige Erledigen unangenehmer Aufgaben oder die allgemeine Umsatz Performance.

Fazit

Wir lernten Gründer und Geschäftsführer der sell & pick GmbH Andreas Steinbeißer und sein Team bei der Intergastra 2016 in Stuttgart kennen und waren vom Konzept direkt begeistert.

Gerade in der Gastronomie sollte endlich mehr Wert auf ein positives Arbeitsklima gelegt werden. Die Motivation und gute Laune ist unverzüglich beim Gast spürbar und wirkt sich positiv auf den den Umsatz aus.

Das Konzept geht auf und beweist, dass sich jemand intensiv Gedanken über den Arbeitsmarkt und Umgang mit Mitarbeitern gemacht hat.

In fast jedem von uns steckt doch noch das innere Kind und freut sich darüber ein “Spiel” zu gewinnen. Egal ob im Team oder bei individuellen Aufgaben als Einzelkämpfer.

Mit Spiel und Spaß bei der Arbeit. Unserer Meinung sieht so der Arbeitsplatz der Zukunft aus.

Mehr erfahrt ihr unter www.sell-pick.com

Sandra Link

Sandra Link

Team: Sales • E2N Familienmitglied, weil: die drei Gründerväter mal Nachwuchs brauchten. Als erstes Familienmitglied kennt sie Firma und Software mit am längsten. Inzwischen ist sie Head of Sales und verbannt mit ihrem Team Zettel und Stift aus der Zeiterfassungswelt.