Skip to main content

E2N Gastro im Alltag von Rasmus Stjernholm

Von 14. Juli 2016März 18th, 2022Success Storys

Über Rasmus Stjernholm und seine Serviceschulung von Stjernholm Consulting haben wir bereits berichtet. Dieses Mal haben wir mit Rasmus über E2N Gastro gesprochen.

Über Rasmus Stjernholm

Rasmus wuchs in Österreich familienbedingt in der Gastronomie auf. Später machte er eine Ausbildung zum Koch und war zeitweise als Küchenchef tätig. Bereits mit 21 Jahren wurde er jüngster Restaurantleiter und mit 25 Jahren Gebietsleiter. 2008 ging er nach Deutschland und leitete für eine Möbelhauskette deren 30 Restaurants mit knapp 800 Mitarbeitern und 100 Azubis. Fünf Jahre später machte er sich dann als Unternehmensberater für die Gastronomie selbstständig. Heute schult er erfolgreich Verkaufspersonal, ist Mitgründer des Baseburger und leitet den Erlkoenig in Bamberg.

„Wie bist Du zu E2N Gastro gekommen?“

„Von E2N Gastro erfuhr ich, soweit ich mich erinnern kann, damals eher aus einem Zufall heraus. Ich saß mit R. Werner, einem der Gründer der Locanda GmbH & Co. KG, zusammen und unterhielt mich über Personalkosten. Die Locanda ist E2N Gastro Kunde seit der ersten Stunde. Das simple und schicke Design sprach mich direkt an. Alles war sauber, aufgeräumt und sah auf den ersten Blick kinderleicht aus. Vor allem aber faszinierte mich das Tagebuch mit den aktuellen Personalkosten. In meiner Zeit als Restaurantleiter bei der Möbelhauskette berechnete ich diese Kosten immer über den Monat hinweg. Das tatsächliche Ergebnis von der Buchhaltung erhielt ich jedoch erst zwei Wochen nach Monatsabschluss. Zu spät um noch zu reagieren.“

„Wo arbeitest Du mit E2N Gastro?“

„Sowohl im Baseburger als auch im Erlkoenig nutzen wir natürlich E2N Gastro. Mit der Software arbeite ich dann nicht nur vor Ort, sondern auch wenn ich unterwegs bin. Sogar im Urlaub am Pool, oder abends im Hotel mit einem kalten Bier schau ich mal kurz rein. Es ist beruhigend immer „up to date“ sein zu können. Ein kleiner Check am Tag und ich weiß, dass mich keine Überraschungen erwarten, wenn ich nach Hause komme.“

„Was ist Deine Lieblingsfunktion in unserer Software?“

„Definitiv das Tagebuch! Es ist wie ein „Schulterklopfen“ für ein gutes Ergebnis am Ende das Tages. Wenn Du siehst, dass Du mal wieder Dein Umsatzziel erreicht hast und die Personalkosten grün aufleuchten, ist das einfach die beste Bestätigung. Sogar meine Mitarbeiter sind am Ende des Tages ganz heiß darauf zu erfahren, ob wir unseren Zielpersonaleinsatz geschafft haben. Sie sind dann super stolz darauf wenn sie z.B. nur zu zweit den Laden gerockt und den Zielumsatz erreicht haben.“

„Bei Euch ist das Thema Umsatzziel und Personalkosten also kein Geheimnis?“

„Nein, ich möchte meine Mitarbeiter aktiv in den Betrieb mit einbeziehen. Sie freuen sich, wenn sie den geplanten Personaleinsatz eingehalten haben und sind enttäuscht wenn nicht. Das steigert automatisch die Motivation und den Ehrgeiz, besser zu werden.“

„Würdest Du E2N Gastro weiter empfehlen?“

„Definitiv! Ich weiß nicht, wie ein Betrieb ohne E2N Gastro arbeiten kann. Egal wie klein ein Betrieb ist, es zählt jede Stunde. Der Personaleinsatz ist der größte Kostenfaktor in jeder Firma. Ich würde das Tool sogar in einem Betrieb mit nur fünf Mitarbeitern nutzen. Außerdem ist die Anwendung so einfach. Ich mag das Design und meine Mitarbeiter lieben es auch. Für die kommende Generation ist es selbstverständlich digital zu arbeiten. Die E2N Perso App ist dafür perfekt.“

„Zuletzt würden wir gerne wissen, was Du Dir für die Zukunft von E2N Gastro wünschst?“

„Eine offene Schnittstelle unserer Orderbird-Kasse wäre klasse! So könnte E2N Gastro Umsätze automatisch übernehmen und vielen Kunden das Leben noch mehr erleichtern. Ich wünsche mir eigentlich nur, dass die Software weiterhin so übersichtlich bleibt. Ich weiß, dass die Masse an Anforderungen der vielen Kunden wächst und jeder seine eigenen Vorgehensweisen und Vorstellungen abbilden möchte. Ihr setzt das alles um und verliert dabei trotzdem nicht die Übersichtlichkeit in eurer Software. Alles ist aufgeräumt und das liebe ich. Weiter so!“

Weitere Infos zu Rasmus findest Du unter: www.stjernholm-consulting.de

Sandra Link

Team: Sales • E2N Familienmitglied, weil: die drei Gründerväter mal Nachwuchs brauchten. Als erstes Familienmitglied kennt sie Firma und Software mit am längsten. Inzwischen ist sie Head of Sales und verbannt mit ihrem Team Zettel und Stift aus der Zeiterfassungswelt.